"Angekommen?"

© Lis Kortmann

29. Oktober 2021 bis 03. Januar 2022
Fotoausstellung
Finanzministerium - Düsternbrooker Weg 64, 24105 Kiel
Eintritt: frei

In der Fotoausstellung „Angekommen?“ porträtiert die Künstlerin Lis Kortmann Syrer*innen, die in Schleswig Holstein leben. Sie geht der Frage nach, ob und in welcher Form die Portraitierten sich in Schleswig-Holstein angekommen fühlen. Dabei zielt die Frage nicht auf eine Form der Assimilation in die schleswig-holsteinische Gesellschaft ab, sondern hinterfragt viel eher, ob und in welcher Form eine neue, wertvolle Ergänzung der vorhandenen Landesidentität durch die Portraitierten möglich sein kann und möglicherweise ist. Begleitet werden die fotografischen Portraits von intensiven Interviews zu Fragen nach der syrischen und deutschen Identität und einer möglichen Vermischung beider Landesidentitäten im Alltag der porträtierten Personen.

Die Bilder sind in den Fenstern des Finanzministeriums ausgestellt und von außen von der Kiellinie aus zu betrachten. Sollte es Ihnen nicht möglich sein die Ausstellung zu besuchen, finden Sie die Fotos der Ausstellung auch in unserer Online-Galerie unter: https://kulturwochen-kiel.de/angekommen

Die Vernissage findet am 29.10. im Foyer des Finanzministeriums statt.

Eine Veranstaltung der Diakonie Altholstein in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung SH, der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrant*innen e.V.