Frauenrechte in Afghanistan

Frau mit bunten Farben im Gesicht

© Bild von Alexandr Ivanov auf Pixabay

20. November 2020
Online-Workshop
Online
/
16.00 - 19.00 Uhr

„Inzwischen wohnen viele afghanische Frauen in Deutschland. Außerdem beherrschen sie die Sprache. Es wird über afghanische Frauen in deutschen Medien aus den unterschiedlichen Perspektiven gesprochen. Dementsprechend gibt es bunte Vorstellungen von den afghanischen Frauen in Deutschland. Es wäre sehr gut mit ihnen, anstatt über sie zu sprechen.“ – Shamsia Azarmehr

Zum Beginn des Workshops wird die Referentin Shamsia Azarmehr einen Input über die Lebenssituation von Frauen in Afghanistan geben. Ihre rechtliche und gesellschaftliche Stellung steht dabei im Mittelpunkt. Im anschließenden Gespräch können einzelnen Aspekte vertieft, Fragen gestellt und gemeinsam diskutiert werden.

Shamsia Azarmehr wurde in Afghanistan geboren. Sie studierte Recht und Politik an der Balkh Universität (Mazar-i-Sharif). Nachdem Bachelor erwarb sie erste Berufserfahrung bei der unabhängigen Menschenrechtskommission in Balkh, es folgten verschiedene Tätigkeiten für Menschenrechtsorganisationen. Seit Oktober 2015 lebt sie in Deutschland. Momentan arbeitet sie bei der Paritätische Schleswig-Holstein als Referentin für politische Bildung.

Anmeldungen
per E-Mail an kulturwochen@zbbs-sh.de

عندما يريد العالم أن ‪يتكلّم ‬ ، فهو يتحدّث بلغة يونيكود. تسجّل الآن
عندما يريد العالم أن ‪يتكلّم ‬ ، فهو يتحدّث بلغة يونيكود