Für Sama

Filmplakat auf dem die Regisseurin Waad al-Kateab und ihre Tochter Sama in einer zerstörten Straße stehen
21. Oktober 2021
Dokumentarfilm
Studio Kino Kiel - Wilhelminenstraße 10, 24103 Kiel
/
18.30 Uhr
Eintritt: 6,00 € / 5,00 € ermäßigt

Regisseurin Waad al-Kateab drehte diesen Film als Liebeserklärung an ihre Tochter Sama. Der Film erzählt die Geschichte von Waad al-Kateabs Leben in Aleppo: angefangen von den Aufständen in der syrischen Stadt über die Liebe zu ihrem Mann, ihre Hochzeit, bis hin zur Geburt ihrer Tochter Sama -und all das inmitten eines katastrophalen Krieges. Mit der Kamera liefert Waad al-Kateab umfassende Bilder über Verlust, Freude und Überleben. Waad muss sich entscheiden, ob sie fliehen und ihre Tochter in Sicherheit bringen -oder bleiben und den Kampf für die Freiheit weiterführen soll, für den sie so viel geopfert hat.

FSK-Freigabe: ab 16 Jahren
Sprache: Arabisch mit deutschen Untertiteln
Großbritannien, Syrien 2019
Länge: 95 Minuten
Buch und Regie: Waad Al-Kateab, Edward Watts

Reservierung telefonisch unter 0431 -98 28 101 (Studio Kino Kiel)

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrant*innen.