Human Mirrafati – Verlorene Sterne

30. Oktober 2022
Film & Gespräch
Hansa48, Hansastr. 48, 24118 Kiel
/
19.00 Uhr
Eintritt: gegen Spende, Empfehlung ab 5,00€

Human Mirrafati ist Zeitzeuge des ersten Golfkriegs. Während einer fünfjährigen Kriegsgefangenschaft im Irak fiel er vom islamischen Glauben ab. Nach seiner Freilassung wollte ihn das iranische Regime für seinen Unglauben hinrichten. Human gelang die Flucht nach Deutschland, wo er zweimal Opfer rechtsradikaler Übergriffe wurde. "Meine Geschichte ist ein Appell für mehr Toleranz und Menschlichkeit", sagt der engagierte Familienvater, der als Tischler bei Berlin lebt, wo er seine Erfahrungen und die persische Kultur in die Geflüchtetenarbeit einbringt.
Die Filmdokumentation über Humans Geschichte wurde von dem iranischen Regisseur Abdolreza Kohanrouz in Szene gesetzt. Nach der Vorführung stehen Human Mirrafati und seine Frau Sigrid für ein Publikumsgespräch bereit. Sigrid Schubart-Mirrafati hat Iranistik studiert und ist heute in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit tätig.
Spendeneinnahmen kommen dem Zentrum Überleben zugute, das sich traumatisierten Folteropfern annimmt. Die Veranstaltung wird präsentiert in Zusammenarbeit mit der Humanistischen Initiative Schleswig-Holstein.

Veranstaltende
Kulturwochen

Inhaltliche Ausgestaltung
Humanistische Initiative Schleswig- Holstein

Kooperationspartner*innen
Jan-Christian Petersen