Käfig – Eine Installation von Sarang Aria

27. November 2022 bis 29. November 2022
Performance
Experimentalraum, Muthesius Kunsthochschule, Legienstr. 35, 24103 Kiel
Eintritt: gegen Spende

Nach der iranischen Revolution 1979, als die Repression auf die Andersdenkenden und Dissidenten erhöht wurde, waren die Gefängnisse voll mit politischen Gefangenen, die brutal gefoltert und getötet wurden. 1982 schuf ein Gefängnisleiter in Teheran eine neue Foltermethoden, die von den Gefangenen "Sarg" oder "Käfig" genannt wurde.
Einige dieser Gefangenen haben bis zu sieben Monate in solchen Särgen verbracht. Sie mussten vollkommen still sein und selbst beim Essen kein Geräusch von sich geben – sonst drohten ihnen brutalste Schläge. Dem Regime ging es dabei um den totalen Bruch der Gefangenen – sowohl mental als auch physisch.
Die performative Installation beschäftigt sich mit dem Sarg, der eine der schrecklichsten und unmenschlichsten Foltermethoden in der iranischen Geschichte ist. Die Installation versucht den Besucher*innen mit Hilfe dieser Atmosphäre aus Ton, Video und Performance einen Bruchteil dessen, was die politischen Gefangenen erlebt haben, zu vermitteln.

Informationen
Vernissage am 27.11. um 14 Uhr.
Weitere Öffnungszeiten:
28.11.: 17-20 Uhr
29.11.: 17-20 Uhr

Veranstaltende
Kulturwochen

Inhaltliche Ausgestaltung
Sarang Aria